26. November 2022
Konstantin Haag mit SB Broadway Semilly auf der Bayerischen Meisterschaft 2022. Foto: Ursula Puschak

„Premiere für die Jugend“ – Happy Horse Munich Young Talents Springturnier in München-Riem

München-Riem: Eine Premiere für die Jugend: Am ersten Adventwochenende wird Deutschlands Reiter-Nachwuchs vom 24. bis 27. November in der historischen Olympia-Reithalle in München-Riem um Siege und Platzierungen reiten.
Knapp 823 Startplätze wurden für die insgesamt 28 Prüfungen vergeben, über 150 Reiter werden sich in den verschiedenen Altersklassen der Konkurrenz aus Bayern, Baden-Württemberg und ganz Deutschland stellen. Die Turnierleitung rund um Hansi Blum und Michi Beer ist durchaus zufrieden mit diesem großzügigen Nennergebnis.

Die Vorbereitungen des Turniers werden von der Hippo Pferdeveranstaltungs GmbH unterstützt. Am 7. November hat sich die Familie Blum, rund um Geschäftsführer Jürgen Blum, von Gustav-Adolf Blum verabschieden müssen. Der Vater von Jürgen Blum, Kirsten Riegel und Axel Blum ist nur wenige Tage nach seinem 95. Geburtstag in seiner bayerischen Heimat verstorben. Für seine Verdienste im Pferdesport wurde Gustav-Adolf Blum vielfach ausgezeichnet, bis zuletzt war er Ehrenpräsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbandes und Ehrenmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Ihm zu Ehren wird das Jugendturnier in München-Riem kurzerhand den Titel „Gustav Blum Gedächtnisturnier“ tragen und ihm somit nochmals besonders zu würdigen und sein Engagement für den Reitsport ins Gedächtnis rufen.

Die Prüfungen an dem Wochenende reichen von Stilspringprüfungen der Klasse A bis hin zur Springprüfung Klasse S**. Besonderes Highlight dabei: Die Sichtungen für das Bundesnachwuchschampionat. Diese werden gefördert von der Horst-Gebers Stiftung, die sich insbesondere dem Jugend-Springsport verschrieben hat. Diese Sichtungen sind den Reitern der Landesverbände Baden-Württemberg und Bayern vorbehalten und werden über diese nominiert.
Jedes Jahr im Herbst finden bundesweit sechs Sichtungen zum HGW-Bundesnachwuchschampionat statt, München gehört dieses Jahr mit dazu. An diesen Sichtungen können Junioren sowie Junge Reiter, die im Jahr der Finalaustragung 19 Jahre alt werden, teilnehmen, sofern sie von ihrem Landesverband benannt wurden. Geritten werden zwei Stil-Springprüfungen der Klasse M* mit Standardanforderungen. Aus den gestarteten Teilnehmern wählt der zuständige Durchrichter sowie der Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter Peter Teeuwen ca. 65 Reiter für zwei dreitägige Auswahllehrgänge aus. Bei diesen Auswahllehrgängen werden 25 Reiter für das Finale im Rahmen des Internationalen Hallenturniers in Braunschweig ausgewählt.

Bundesnachwuchschampionat der Pony-Springreiter
Das Bundesnachwuchschampionat der Pony-Springreiter wurde 1989 ins Leben gerufen, um den Springreiternachwuchs im Lande gezielt zu sichten und zu fördern.
Teilnahmeberechtigt am Bundesnachwuchschampionat der Pony-Springreiter sind rund 20 Reiter im Alter von 16 Jahren und jünger. Der Weg nach Verden führt über fünf Sichtungsturniere im Lande und einem anschließenden Auswahllehrgang unter der Leitung von Bundestrainer Karl Brocks. Die Sichtungsprüfungen wie hier in Riem sind auf dem Niveau der Klasse L ausgeschrieben.

Das genannte Teilnehmerfeld für die vier Tage kann sich dabei durchaus sehen lassen: So gehen mit Ava Ferch, Luise Konle, Jolie Marie Kühner und Lilly Schreder alle bayerischen Kaderreiterrinnen de LKI Children an den Start. Weiter hat sich auch der komplette Bayerische Ponykader angemeldet: Darunter befindet sich Leonie Assmann, Emile Baurand, Ava Ferch, Mya Noemie Keller, Luise Konle, Jolie Marie Kühner, Victoria Schumacher und Kiana von Seckendorff. Besonders freuen wir uns auf den Start der frisch gebackene Deutsche Meisterin der Ponyreiter Jolie Marie Kühner, die ihren Del Piero mit im Gepäck hat.

Auch bei den Children haben sich mit Emma Holler und Konstantin Haag vielversprechende Nachwuchstalente im Parcours angemeldet. Konstatin Haag hat die veranstaltende Hippo GmbH Anfang November in seinem Trainingszentrum, dem Pferdesportzentrum Daxau, besucht und mit ihm ein Gespräch über seine Vorbilder, seine Pferde und seinen Turnierstart bei den Happy Horse Munich Young Talents geführt. Konstantin Haag, der gerne „Konsti“ gerufen wird, will beim Kampf um die Siege und Platzierungen am Happy Horse Munich Young Talents Turnier ein Wörtchen mitreden. Er geht für die Reitakademie München e.V. an den Start und trainiert mit seinen Pferden bei Denis Nielsen auf der schönen Pferdesportanlage Gut Daxau bei Isen von der Familie Michalke.
Mit seinem SB Broadway Semilly und seinem Equador 48 ist der bayerische Kaderreiter bestens beritten und konnte in dieser Saison schon einige Premieren und Erfolge verzeichnen. Mit Broadway hat er in diesem Jahr einen erfolgreichen vierten Platz auf den Bayerischen Meisterschaften erreicht und sich den oberbayerischen Meistertitel im Junioren II Lager in Karlsfeld geholt. Auch mit Equador drehte er erfolgreiche Runden, u.a. auf der Pferd International München 2022. Aber damit ist der talentierte Reiter noch lange nicht am Ende seiner Ziele angekommen. So freut er sich sehr auf seinen Start bei den Munich Young Talents und die weitere Saison: „Also wenn ich mir dieses Jahr anschaue, dann auf dem Turnier der Munich Young Talents gut zu sein. Und wenn ich die Startberechtigung bekomme, dann wäre das Ziel das Salut Festival zu reiten und dort auch gut zu sein. Wenn ich mir nächstes Jahr anschaue, plane ich auf jeden Fall Hagen und Preis der Besten als meine Ziele ein.“

Zuschauer dürfen sich freuen, Konsti Haag und alle anderen Talente, an den vier Tagen kostenfrei von den Rängen der Olympia-Reithalle anzufeuern. Sitzgelegenheiten gibt es dank der großzügigen Reithalle ausreichend. Darüber hinaus sorgen einige Ausstellungsstände für die ersten Weihnachtsshopping Gelegenheiten. Auch für das leibliche Wohl ist dank kulinarischer Köstlichkeiten gesorgt.

Fans können sich die Prüfungen live auf www.clipmyhorse.tv/de_DE ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren