8. Februar 2023
Simone Pearce und Cadeau Noir haben den ersten Grand Prix in der Geschichte des Hallenturniers in Neustadt-Dosse für sich entschieden. (Foto: Gardemann)

Dressur-Premiere für Simone Pearce in der Graf von Lindenau-Halle

Neustadt (Dosse) –  Die Kunde vom Sieg im neuen “Wirkungskreis” erreichte auch zügig Australien am anderen Ende der Welt: Simone Pearce, Dressurass vom Gestür Bonhomme, gewann mit Cadeau Noir den Grand Prix de Dressage im Preis der Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung  beim 21. Internationalen Reitturnier in Neustadt-Dosse, das erstmals auch Dressur bietet. Und wenn die Australierin Pearce gewinnt, dann interessiert das auch das australische Fachblatt Horsemagazine. Dabei ist sich Simone Pearce sicher “dass wir noch etwas besser hätten sein können”.

Völlig zufrieden seien Dressurreiter ja nie, gibt die 31-jährige Olympia- und WM-Reiterin lachend zu. Tatsächlich aber freute sich Pearce: “Ich bin generell glücklich mit den Pferden, die ich auf dem Gestüt Bonhomme zur Verfügung habe. Und auch mit Cadeau Noir. Trotzdem muss man immer auch kritisch schauen, wo man sich noch weiterentwickeln kann.” Gleich am Samstag ist die Gelegenheit da, denn dann tritt Simone Pearce mit Cadeau Noir im Grand Prix Special an. 

Hinter der Australierin reihte sich der beste deutsche Teilnehmer ein: Hendrik Lochthowe, gebürtiger Westfale und zum ersten Mal in der Graf von Lindenau-Halle: “Ich finde, dass das hier ein schöner neuer Standort ist und ich probiere auch gern mal neue Turniere aus. Das ist ja auch für die Pferde eine gute Herausforderung.” Lochthowe fühlt sich wohl in der Graf von Lindenau-Halle in direkter Nachbarschaft zum Haupt- und Landgestüt Neustadt-Dosse und schätzt die Infrastruktur, die ganz auf Pferde eingestellt ist. Lochthowe und Bricco Barone werden am Samstag in der Kür an den Start gehen. “Die habe ich bislang erst einmal auf einem Turnier reiten können, es ist also der zweite Kürauftritt”, so Lochthowe. Dominierend dabei –  Klänge von Genesis und Phil Collins, denn Pferdebesitzer Ralph Uwe Westhoff ist Genesis-Fan.

Auf dem dritten Rang: Nicole Wego-Engelmeyer aus Hagen a.T.W.. Die Reiterin ist eine der besten Ausbilderinnen in Deutschland und präsentierte die zehn Jahre alte Zack-Tochter Citation im Grand Prix. 

Gleich nach den Dressurreitern und -reiterinnen eroberten die Springsportasse die Graf von Lindenau-Halle, die nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause nun wieder ein internationales Turnier beherbergt. Ein schöner Erfolg gelang Maren Hoffmann, die aus Murr kommt und für den RFV HuLG Neustadt/ Dosse an den Start geht. Die junge Springreiterin gewann die internationale Auftaktprüfung für die jungen Pferde mit der acht Jahre alten DSP-Stute Feine, die ihr selbst gehört.

Ergebnisübersicht CSI/ CDI Neustadt-Dosse

1 Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit, Preis des Gestüt Bonhomme, Table A, FEI Art. 283.2.1 / Höhe: 1,40m

1. Carsten-Otto Nagel (Wistedt/RFV Stall Moorhof e.V.) auf Drumiller True Blue 8.00 / 57.46

2. Thomas Kleis (Veelböken/Pferdesportarena Schloss Wendorf e.) auf Silberpfeil M 8.00 / 64.72

3. Piet Raijmakers Jr (NED) auf Djoural de Lizet 16.00 / 68.78

7 Int. Springprüfung nach Strafpunkten und Zeit, Preis des Herrn Heinz Kemper, 7 & 8j. Pferde, Table A, FEI Art. 238.2.1 / Höhe: 1,30-1,35m

1. Maren Hoffmann (Murr/RFV HLG Neustadt e.V.) auf Feine 39 0.00 / 53.87

2. Igor Yakusha (UKR) auf Cellestial Von Braun 0.00 / 55.43

3. Nano Healy (Thedinghausen/IRL) auf Fearless 0.00 / 55.48

4. Manuel Prause (Löbnitz/RFV St. Georg Löbnitz e. V.) auf Chavanna PS 0.00 / 55.87

5. Takashi Haase Shibayama (Ottendorf/JPN) auf Scotch 53 0.00 / 56.23

6. Christian Jansen (DEN) auf Calika-Vitz 0.00 / 56.81

11 Int. Springprüfung nach Strafpunkten, Preis der Firma Reitsport Lübars Petra Paris, Bronze Amateurs

Table A, FEI Art. 238.1.1 / Höhe: 1,15m

1. Ines Villmann-Doll (Wietze/RSG Winsen/Aller) auf Der Benni 0.00 / 65.39

1. Anna Meyer (Bremen/RC Rosenbusch Oberneuland e.V.) auf Ludwigslust 2 0.00 / 60.45

1. Valentina Teich (Hamburg/RV Hardenberg e. V.) auf Ewiona DL 0.00 / 64.10

1. Lilly Köneke (Hamburg/RV Vogelsang/Henstedt-Ulzburg) auf Clara 162 0.00 / 61.01

1. Lilly Köneke (Hamburg/RV Vogelsang/Henstedt-Ulzburg) auf Sweet and easy 3 0.00 / 66.28

1. Anna Ebert (Oelsnitz/PSZ Ursprung e.V.) auf Fiesta van de Mullegracht 0.00 / 60.50

1. Anna Ebert (Oelsnitz/PSZ Ursprung e.V.) auf Quantify 0.00 / 61.44

1. Silke Lehmann (Brokstedt/RV Breitenburg e.V.) auf Libelle 304 0.00 / 65.52

1. Stefan Unterlandstättner (Ludwigsfelde/Reiten & Fahren Chevalier Genshagen) auf Harlivia 0.00 / 70.15

1. Lene Riecken (Meezen/RFV HLG Neustadt e.V./GER) auf Coolboy P 0.00 / 61.97

12 Int. Springprüfung nach Strafpunkten, Preis der Enten Apotheke Hamburg, Silver Amateurs, Table A, FEI Art. 238.1.1 / Höhe: 1,25m

1. Letizia Lendholt (Günthersleben-Wechmar/RV Ringhofen e.V.) auf Shere Khanua PS 0.00 / 62.39

1. Silke Lehmann (Brokstedt/RV Breitenburg e.V.) auf Calahary 2 0.00 / 62.64

1. Silke Lehmann (Brokstedt/RV Breitenburg e.V.) auf Quintessa 28 0.00 / 60.21

1. Anni Klug (Kassel/LRV Immenrode e.V) auf Comic de Pauline 2 0.00 / 60.97

1. Ines Villmann-Doll (Wietze/RSG Winsen/Aller) auf Duchesse de Beaufour 0.00 / 64.76

1. Fritz Klug (Kassel/LRV Immenrode e.V) auf Quick Girl B 0.00 / 60.07

1. Valentina Teich (Hamburg/RV Hardenberg e. V.) auf Cornetta Blue PH Z 0.00 / 69.75

1. Frederik Bak Andersen (Elmshorn/DEN) auf Cim Air 0.00 / 62.25

1. Christina Henriksen (DEN) auf Inliner 0.00 / 61.46

13 Int. Springprüfung nach Strafpunkten, Preis der Hennings & Hennings GbR, Gold Amateurs

Table A, FEI Art. 238.1.1 / Höhe: 1,40m

1. Emmy Pauline Kröger (Tangstedt/Nordd.u.Flottbeker RV) auf Gru 0.00 / 61.09

1. Jens Heine (Delitzsch/RC Leipzig 2000 e. V.) auf Carter 8 0.00 / 63.13

1. Jens Heine (Delitzsch/RC Leipzig 2000 e. V.) auf Con Cento PS 0.00 / 63.15

1. Tina Heine (Delitzsch/RC Leipzig 2000 e. V.) auf Diacento 0.00 / 67.83

1. Tina Heine (Delitzsch/RC Leipzig 2000 e. V.) auf Helsinki 4 0.00 / 67.29

1. Stephan Weyler (Bonn/Akademischer Reitclub Bonn) auf Dukato VTH 0.00 / 63.02

1. Silke Kröckel (Braunschweig/Sportförderung Löwen Classics e. V.) auf Chequinta 0.00 / 68.36

1. Valentina Teich (Hamburg/RV Hardenberg e. V.) auf Casals 5 0.00 / 64.72

1. Ann-Kathrin Behrendt (Wartenberg/RFV Richelsdorf e.V.) auf Caperito 0.00 / 65.79

1. Stefan Unterlandstättner (Ludwigsfelde/Reiten & Fahren Chevalier Genshagen) auf Cassata 3 0.00 / 64.63

1. Christina Henriksen (DEN) auf S.I.E.C. Lautrec 0.00 / 67.62

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren